Das Kulturzentrum als Inspirationsfabrik für Querdenker

Das Kulturzentrum ist in Deutschland eine Institution, die sich in vielen Städten, unabhängig von der Größe, finden lässt. Die Kulturzentren des Landes bieten ein Füllhorn an Events und Ausstellungen und sind immer bemüht, zeitgemäß zu agieren und moderne Trends mit ins Programm aufzunehmen. Kein Wunder, dass auch die Besucher meist pfiffige Querdenker sind, die sich gerne mit den neuen kulturellen Errungenschaften der Welt beschäftigen. Die Kultur im Kulturzentrum wird von den Besuchern beeinflusst, aber andersherum werden auch die Besucher von der neu aufgenommenen Kultur beeinflusst.

Traditionelle Kultur wird im Normalfall nicht mit Innovation, sondern eher mit rückgewandter Erinnerung an frühere Zeiten verbunden. Damit tut der Beurteiler aber der Kultur Unrecht, denn sie kann sehr wohl auch zum Fortschritt eingesetzt werden. Als Treffpunkt von kreativen Köpfen und Künstlern kann das Kulturzentrum eine Brückenfunktion einnehmen und ausreichend für Synergieeffekte sorgen. Gerade wenn diese Personen beginnen, sich auszutauschen, können neue Ideen entstehen- Und somit würde Kunst tatsächlich auch Kunst schaffen.

Von der Idee zur Umsetzung: das Kulturzentrum als Kunstkatalysator

Wenn beispielsweise im Kulturcafé ein Designkünstler auf einen Programmierer trifft, besteht die Möglichkeit, dass sie zusammen auf eine neue gemeinsame Idee kommen, die sie mithilfe des jeweils anderen umsetzen wollen. So ließe sich ein Design für ein Online-Casino austüfteln, das völlig den Rahmen der Konventionen sprengt und radikal innovativ ist. Großartiges könnte entstehen. Die gegenseitige Inspiration kann also völlig Neues, künstlerisch Wertvolles, schaffen.

Es bleibt den Künstlern überlassen, diese Form der Kunst nicht abzulehnen. Es sind immer wieder neue Pfade zu beschreiten im Rahmen der Kultur und auch Online-Spiele sind unbestritten ein Teil der gegenwärtigen Kultur. Sie funktionieren auf Basis von Grafik und Musik, was auch von stark klassisch geprägten Kritikern definitiv als Erscheinungsformen der Kunst klassifiziert werden dürfte. Die Idee eines Spieleszenarios grenzt dann wiederum an das Erdenken einer Geschichte für einen Roman. Also auch die Literatur spielt eine Rolle in diesem Prozess. Kunst und Kultur bleibt es also in jedem Fall.

 

Comments are closed.